^nach oben



Artikel aus dem Verbandsgemeindeblatt finden Sie über die Homepage der VG Wallmerod hier.

Zwei rote Karten und ein Elfmeter sichern Alpenrods Erfolg

SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau - SG Meudt II 3:1 (1:1). Die Gastgeber legten gut los und führten früh durch Lukas Kuch (8.). Die Gäste kamen dann aber besser in die Partie und antworteten recht schnell durch Igor Bestvater (15.). Die schnelle Führung des Meisterschaftskandidaten nach der Pause durch Michael Dörner (49.) in Verbindung mit zwei Roten Karten für Meudt (52., 69.) sowie dem 3:1 durch Lukas Kuch (70., Handelfmeter) sicherte den Erfolg.

Westerwälder Zeitung vom 25.05.2015 / Text: unbekannt

Trotz besserer Chancen keine Punkte

SG Meudt - SV Niederfischbach 0:3 (0:1). Die Gastgeber hatten zunächst die besseren Chancen und waren leicht feldüberlegen. Nach dem Führungstreffer von Til Bender (20.) drehte sich das Spiel zugunsten der Adlerträger. Die Gäste konnten sich aufs Kontern verlegen und der Sieg geriet nie wirklich in Gefahr. Julius Otterbach (70.) und Manuel Bähner (80.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe.

Westerwälder Zeitung vom 17.05.2015 / Text: Jens Kötting

Heimelf verschläft Anfangsphase

SG Meudt II - SV Stockum-Püschen 1:6 (0:2). Die Heimelf verschlief die Anfangsphase komplett, fing sich dann bis zur Pause und hatte danach gegen klar bessere Gäste keine Chance mehr. Dem frühen 2:0 durch Meik Schwarz (2.) und Fabian Thomaser (7.) folgten nach der Pause die Treffer von Arthur Becker (53., 75.), Valeri Betker (86.) und Tjark Benner (87.) beim zwischenzeitlichen 1:4 durch Kevin Haas (77.).

Westerwälder Zeitung vom 17.05.2015 / Text: unbekannt